Der erste SLK 230 Kompressor (1996-2005)

1996 war ich auf einen Kaffeeklatsch bei Hans Hermann (ehemaliger Rennfahrer von MB und Porsche , 24 h von Le Mans), als seine Frau mit dem damals brandneuen SLK 230 K vorfuhr.

Nach vielen Fachsimpeleien über Mercedes wurde es ernst: “Wenn Du willst, nimm ihn mit....” Worte die ich nie vergaß.

So wurden ich quasi über Nacht zum Besitzer eines SLK (damals noch mit 3 Jahren Lieferzeit). Der "Kleine" hatte gerade mal 3000 KM runter ( 2 x Imola und zurück, 3 x Golfplatz) naja und bereits nach den ersten Kilometern waren wir mit dem SLK -Virus infiziert. Das Dach, das Fahrwerk ....einfach alles zu dieser Zeit einfach GENIAL!

Ausstattung des SLK R 170 230 Kompressor

 

  • Brilliantsilbermetallic

 

  • 18 Zoll AMG Räder

 

  • Wischwasser beheizt
  •  Leder Scarlett in schwarz/rot

 

  •  VA 225/40 R 18

 

  • Scheinwerferreinigung
  •  5 Gang Automatik

 

  •  HA 245/35 R18

 

  • Innenraumabsicherung
  •  Tempomat

 

  •  Winterreifen

 

  • Diebstahlwarnanlage
  • Klimaautomatik

 

  •  205 / 55 R 16

 

  • Radio MB 10
  •  Sitzheizung

 

  •  Siemens S 4

 

  • Bose Sound System
  •  Spiegelheizung

 

  • Batterie 100 AH
   

 

Der SLK war ja unser erster Roadster und wurde nach langen, langen Überlegungen im Jahr 2002 etwas modifiziert, denn wir fanden endlich einen Tuner, der unsere Vorstellungen am besten realisieren konnte.

Der SLK wurde mit einem dezenten "rundum" Spoilerpaket versehen, dabei fiel auch die sonst so störende schwarze Gummileiste unterhalb der Türen endlich weg.

Optisch wurde der Innenraum durch einen Lederschalthebel und Chrombügel aufgewertet. Der einmalige Klang der sonoren Edelstahlauspuffanlage machte den SLK zusätzlich unverwechel - und unüberhörbar.

Da er als Ganzjahreswagen eingesetzt wurde und mich jeden Morgen zur Arbeit bringen musste kam noch eine Warmwasser Standheizung von Webasto dazu - diese Entscheidung haben wir nie bereut.

Aber was nutzt der schönste Roadster, wenn man(n) bei widrigen Wetterverhältnissen eine Sekunde nicht aufpasst. Ein Rabenschwarzer Tag, vor allem nach der Begutachtung des Schadens. Innerhalb weniger Sekunden war der SLK nur noch Schrott -  Die Bilder davon möchten wir den geschätzen Liebhabern dieser Karosserieform ersparen...

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok